Der ideale Schläger

Sie spielen beim Tennis gerne hart und schnell? Dann sollte auch Ihr Racket auf diese Spielweise angepasst sein. Mit dem richtigen Schläger erzielen Sie die optimale Kraftübertragung und erreichen Höchstgeschwindigkeiten beim Aufschlag. Auch spätere Schläge können Sie erstaunlich hart und schnell über das Netz bringen. Ihr Mitspieler wird sich anstrengen müssen, diese Bälle zu parieren.

Oder sind Sie eher der Typ für Technik und ungewöhnliche Bälle? Dann ist es wichtig, dass Ihr Schläger sehr leicht ist und die Präzision Ihrer Schläge auf den Ball überträgt. Verwirren Sie Ihren Gegner, indem Sie schnelle und langsame Bälle abwechseln, nutzen Sie das gesamte Spielfeld, indem Sie den Ball stets exakt auf die Linie setzen. So können Sie Ihren Gegner ermüden, denn er wird über das ganze Feld laufen müssen, um Ihre Bälle einfangen zu können.

Sichern Sie sich den Vorteil im Spiel, indem Sie immer genau den Schläger nutzen, der am besten zu Ihrer Spielweise passt. Lassen Sie dem Mitspieler nicht die Initiative, sondern bestimmen Sie die Geschwindigkeit und den Rhythmus. In einem hochwertigen Tennis Online Shop finden Sie zahlreiche Modelle, die sich für verschiedene Spieltaktiken besonders gut eignen. Falls Sie noch Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen einen Alleskönner. Solche Schläger machen jede Spielweise gut mit und verzeihen kleine Fehler in der Handhaltung etwas besser als die auf bestimmte Taktiken spezialisierten Schläger. Zudem müssen Sie als Anfänger erst einmal entdecken, welche Spielweise Ihnen tatsächlich liegt. Nicht jeder, der viel Kraft aufbringen kann, bevorzugt auch die kraftvolle Spieltaktik.

Veröffentlicht unter Schläger, Sport, Tennis | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Hochwertige Ausstattung für das Tennisspiel

Wer Tennis spielt, benötigt einen zur persönlichen Spielweise passenden Schläger. Die Härte der Bespannung, die Details der Schlägerform und viele andere Aspekte am Schläger können so individuell eingestellt werden, dass es nur selten sinnvoll ist, mit einem beliebigen geliehenen Schläger zu spielen. Dies genügt für gelegentliche Spiele zwischen Anfängern, die nur die geringe Hoffnung haben, dass der Ball dort landet, wo er landen sollte. Doch wer den Ball bereits etwas besser beherrscht und nicht nur reagiert, kann von hochwertigem Equipment durchaus profitieren.

In einem gut sortierten Tennis Online Shop werden daher stets mehrere Modelle für unterschiedliche Spieltypen angeboten. Einige Schläger sind besonders gut geeignet, um die Kraft des Spielers zu übertragen und besonders schnelle Bälle zu liefern. Andere sind so geformt, dass damit ein besonders präzises Spiel möglich wird, bei dem die Kraft, die dem Spieler zur Verfügung steht, nicht ganz so wichtig ist. Besonders geschickte Spieler schaffen es zum Beispiel, einen Ball sehr präzise auf eine der Linien zu setzen, um somit dem Gegner die grösstmögliche Reichweite abzuverlangen. Zudem besteht auch die Hoffnung, dass ein Gegner bei einem so knapp gespielten Ball ein Aus vermutet und den Ball nicht spielt, obwohl er doch innerhalb der Spielfeldbegrenzung aufgekommen ist. Natürlich ist auch die Qualität des Balles für ein gutes Spiel entscheidend. Doch hier gibt es nicht ganz so grosse Unterschiede, die sich auf die Spielweisen beziehen würden. Schliesslich müssen immer zwei Spieler mit der Wahl des Balles einverstanden sein. Nicht zuletzt ist es auch wichtig, über hochwertige Schuhe zu verfügen, mit denen die rasanten Beschleunigungs- und Bremsvorgänge gut abgefangen werden können.

Veröffentlicht unter Sport, Tennis | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

Die Tage vor der Hochzeit …

… sind bei aller Vorfreude auf den grossen Tag doch sehr, sehr stressig. Manchmal falle ich abends todmüde ins Bett, kann aber trotzdem nicht einschlafen. Immer wieder gehe ich im Geiste meine schier endlose To-do-Liste durch und zermartere mir das Hirn, ob ich an irgendetwas extrem Wichtiges im Eifer des Gefechtes nicht gedacht habe. Es ist nicht etwa so, dass ich in meiner besseren Hälfte in spe keinen wackeren Mitstreiter hätte, aber ich bin von Haus aus so gepolt, dass ich gern alles selbst im Blick behalte. “Kontrollfreakchen” nennt mich mein Liebster gern, und es ist nicht immer scherzhaft gemeint.

Mein cremefarbenes Brautkleid sitzt wie angegossen, ich habe kein Gramm zugenommen, seitdem es geordert wurde. Der Friseurtermin für die mit Blüten geschmückte Hochsteckfrisur am Vortag der Hochzeit ist abgemacht, der Brautstrauss aus Mohnblumen und Anemonen ausgewählt und bestellt. Grosse Mühe haben wir uns mit dem Hochzeitsessen gegeben. Es findet zwar im relativ kleinen Familien- und Freundeskreis mit nur 14 Personen statt, aber wir wollen es an nichts fehlen lassen.

Im Seminarhotel Lihn in Filzbach unweit des Walensees haben wir jede denkbare Beratung und Unterstützung bei der Planung erhalten. Wir waren mehrmals dort zum “Probeessen” und wurden nie enttäuscht. Die Kreationen auf den verschiedenen Buffets sind so lecker, kreativ und auch für die Vegetarier unter uns eine Offenbarung, sodass wir uns entschieden haben, kein übliches gesetztes Essen zu veranstalten. Ist nämlich der Abend mild, können wir mit unseren Speisen nach draussen gehen und die herrliche Aussicht auf diese Region der Ostschweiz geniessen. Dabei essen, einen guten Tropfen trinken und plaudern, so stelle ich mir eine entspannte Feier vor. Da unsere Hochzeitsgäste überwiegend im fortgeschrittenen Alter sind, werden wir nach der Hochzeitsreise eine Party für die Jüngeren in unserem Bekanntenkreis geben.

Veröffentlicht unter Design, Fest, Restaurant | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Hochzeitsfeier in den Voralpen

Es ist noch gar nicht lange her, da überraschte uns ein altes Freundespaar mit der Nachricht, wir würden recht bald eine Einladung zur Hochzeit erhalten. Wir waren ebenso erfreut wie verwundert, dass sich zwei Herrschaften im Rentenalter, die beide schon eine bzw. (sie!) zwei Ehen hinter sich haben, noch einmal trauen …

Nun ja, die beiden sind wohlsituiert, auf liebenswürdige Weise leicht “gaga” und ausgesprochen grosszügig. Geladen wurden wir nach Glarus, die Braut stammt aus dem gleichnamigen Kanton und wollte gern in der hübschen Stadtkirche getraut werden. Die Zürcher und Berner und sonstigen Freunde des Bräutigams wurden in einer äusserst vergnüglichen Fahrt per Kleinbus an den Ort des Geschehens chauffiert. Elegant sah unsere Freundin aus, sie hatte auf ein pompöses Brautkleid verzichtet, sondern trug stattdessen ein schneeweisses Designer-Kostüm, der Gatte in spe einen silbergrauen Designer-Anzug. Es war eine kurze und nicht übertrieben feierliche Trauung, und zu unserer aller Freude wurde Eric Claptons “Wonderful Tonight” gespielt. Der Hochzeitsmarsch erklang nicht, und er hätte auch zu dieser unkonventionellen Zeremonie nicht gepasst. 422-1220602687Q0Mo

Danach versammelte sich alles zum Hochzeitsessen im Seminarhotel Lihn. Klingt der Name zwar nach Arbeit, so war doch die Terrasse des Panoramarestaurants zauberhaft festlich und dem Anlass gemäss gedeckt – alles in Weiss und Orange, dazu Sonnenschein und ein leichter, milder Wind. Welch eine traumhafte Kulisse für das vorzügliche viergängige Menü, spritzigen Sommerwein, einige humorige Ansprachen und die umwerfend komische musikalisch-kabarettistische Darbietung der vereinten achtköpfigen Enkelschar der Brautleute.

Veröffentlicht unter Fest, Restaurant | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

Das Auto pflegen

Es gibt viele Dinge zu beachten, wenn man ein funktionierendes Auto haben und behalten möchte. Es muss mit Benzin oder mit Diesel, je nachdem, was für ein Auto man hat, getankt werden. Der Ölstand sollte regelmäßig kontrolliert werden und ebenso das Kühlwasser. Auch die Flüssigkeit für die Scheibenwischer sollte immer ausreichend aufgefüllt sein. Regelmässig sollte der Fahrer kontrollieren, dass alle Scheinwerfer und die Blinker richtig funktionieren und sauber sind. Auch der Erste-Hilfe-Koffer muss von Zeit zu Zeit erneuert werden. Alle vier Reifen und das Reserverad müssen ausreichend mit Luft gefüllt sein und das Profil der Reifen muss im grünen Bereich liegen. Regelmässige Inspektionen verhelfen dem Auto zu einer langen Betriebsdauer. In der Werkstatt wird auch nach der Funktion der Bremsen geschaut und es wird eventuell die Bremsflüssigkeit gewechselt. Auch die Klimaanlage wird dort gewartet. Die Scheiben eines Autos sollten stetig gereinigt werden und auch der Autolack muss gesäubert und gepflegt werden. Eventuell ist auch ab und zu eine Unterbodenwäsche angesagt. Entsprechend der Jahreszeiten werden Sommer- oder Winterreifen aufgezogen. Eventuell kann man auch mit All-Jahres-Reifen das ganze Jahr über fahren.
So können der Fahrzeughalter und die Werkstatt, auch ausserhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Motor-Fahrzeug-Kontrollen, zur Sicherheit und Langlebigkeit eines Fahrzeugs beitragen. Denn ein gut gepflegtes Fahrzeug hält einfach länger und ist weniger anfällig für Reparaturen. Auch bei einem Autoankauf über Autoverkaufen-online.ch wirkt es sich sehr günstig aus, wenn man das Fahrzeug in optimalem Zustand präsentieren kann.
Optimal ist es auch, den Wagen nicht im Freien, sondern in einer Garage abstellen zu können. Denn der ständige Einfluss ungünstiger Witterung macht sich bei jedem Auto bemerkbar.

Veröffentlicht unter Auto | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert

Ein neues Auto muss her

Die Hochzeit des jungen Paares ist nun schon zwei Jahre her, aber immer noch hat sich der Kinderwunsch der beiden Liebenden nicht erfüllt. Alle befreundeten Paare schieben schon längst den Kinderwagen und haben einen Autositz für den Wagen gekauft, nur bei unseren beiden, da wollte es bisher einfach nicht klappen. Aber heute, da kommt die Ehefrau mit einem strahlenden Gesicht vom Arzt. Sie rennt geradezu auf das Auto zu, in dem ihr Mann auf sie wartet. Und auch er kann es, nach so langer Zeit des Wartens, kaum fassen: Die beiden bekommen ein Baby. Und schon auf der Fahrt nach Hause überlegen sie sich, was sich jetzt alles in ihrem Leben ändern wird: Sie brauchen eine grössere Wohnung, denn in der beengten Zweiraumwohnung, in der sie bis jetzt wohnten, ist für ein schmuckes Kinderzimmer gar kein Platz. Die Frau wird in ein paar Monaten ihre Arbeit erst einmal aufgeben müssen und wollen, um sich vollkommen um das Baby kümmern zu können. Und wie sie schön gemütlich, mit offenem Verdeck mit ihrem Zweisitzer die Strasse entlang fahren, fällt es ihnen auf einmal ganz siedend heiss ein: Es muss auch ein neuer Wagen her, denn wo soll der Kindersitz denn hin in einem Zweisitzer? Wie gut, dass es Autoankauf und Autoexport von Autoverkaufen-online.ch gibt, denn die beiden, oder besser gesagt, die drei werden schon bald einen neuen Wagen brauchen. Ein Familienwagen muss her, denn es sind, da es schon einmal geklappt hat, noch zwei weitere Kinder in Planung. Das Leben kann richtig schön sein, wenn man sich liebt. Und es ist auch schön, dass es Autos auf dieser Welt gibt.

Veröffentlicht unter Auto | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert

Schweizer Handwerkskunst in Montevideo

Was ist denn nun das Fotografieren? Handwerk, Kunst oder Technik? Beim Fotostudio Zürich war der Betriebsinhaber davon überzeugt, dass diese drei Säulen noch mit Kreativität und Hingabe ergänzt werden mussten, um das Fotografieren vollkommen gestalten zu können. Dies war auch seine Aussage, als ein Kollege aus Montevideo, der Hauptstadt Uruguays ihn dorthin zu einem Fotoshooting der Sonderklasse einlud. Zugegeben, Uruguay war ihm zwar vom Landesnamen bekannt, aber was dieses Land zu bieten hatte, war ihm eher unbekannt. Voller Neugierde stieg er in das Flugzeug, welches von Zürich mit kurzen Zwischenlandungen in Rio de Janeiro und Buenos Aires als Ziel die Hauptstadt dieses kleinen Landes hatte. Es war ein angenehmes Treffen, ein Besuch sowie ein Austausch unter Kollegen. Dieses Land bot eine Vielzahl hochinteressanter Fotokulissen. Eine beeindruckende Küste mit feinsandigen, teilweise menschenleeren Stränden und noch ursprünglichen Bauten. Der Inhaber vom Fotostudio Zürich war allerdings über die kleine Kolonialstadt Colonia del Sacramento begeistert. Die hohe Anzahl an liebevoll restaurierten Kolonialbauten, die Fahrzeuge, die bestenfalls als Oldtimer bezeichnet werden konnten und die freundlichen Bewohner versetzten ihn in einen regelrechten Entdeckungsrausch. Seine Gastgeber wollten von ihm hilfreiche Hinweise für die Organisation eines Fotostudios haben. Es wurde ein angenehmer Erfahrungsaustausch unter Kollegen. Um weitere Motive einzufangen, wurde die Reise ostwärts, immer an der Küstenstrasse entlang in Richtung San Ignacio fortgesetzt. Dabei entstand die Idee, Schweizer Hobbyfotografen Reisen nach Uruguay unter professioneller Leitung anzubieten. Was also zunächst als einmalige Reise geplant war, entwickelte sich zu einer echten Kooperation und Zusammenarbeit. Dabei profitieren alle Beteiligten von dieser Kooperation. Die Fotoreisen nach Uruguay unter fachkundiger Leitung sind in der Schweiz beliebt und zwischenzeitlich auch bekannt.

Veröffentlicht unter Fotografie, Freizeit, Kultur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Eine Stadtbesichtigung der Superlative

Die Idee war, ein verlängertes Wochenende in Zürich zu verbringen, eine ausgiebige, gut geführte Stadtbesichtigung durchzuführen und dann die geschossenen Bilder in einem Fotostudio Zürich zu besprechen, um eventuelle Verbesserungsvorschläge entgegenzunehmen. Die Teilnehmer waren ambitionierte Hobbyfotografen aus der gesamten Schweiz. Tatsächlich bietet Zürich eine herrliche Kulisse um besondere Bilder einzufangen, die anschliessende Besprechung im Fotostudio Zürich und die freundliche Atmosphäre liess die Anzahl der Teilnehmer recht hoch werden. Interessant war, dass auch Bewohner dieser Stadt an der Besichtigung teilnahmen. Die Hobbyfotografen trafen sich in der Altstadt, genauer gesagt in der Agustinergasse, die schon eine Reihe interessanter Motive für gelungene Fotografien bot. Das gelungene Miteinander von historischer Baukultur und moderner Architektur wurde den Teilnehmer anhand der dortigen Gebäude erklärt. Selbstverständlich waren die Fotokameras laufend im Einsatz, um auch einige Details festzuhalten. Das Alte Rathaus, welches auch besichtigt werden konnte, war ein dankbares Motiv. Der Stadtführer liess sich beim Erklären des Rathauses ausreichend Zeit, um das Fotografieren nicht zu behindern. Weiter ging die Stadtführung zur Fraumünsterkirche, welches als Wahrzeichen der Stadt erachtet wird. Auch hier waren Fotomotive in grosser Anzahl vorhanden. Die Zwillingstürme gelten weltweit als Erkennungszeichen dieser alten Dominikanerkirche, die etwa im Jahr 1100 entstand. Das Arboretum und die Sukkulentensammlung, unmittelbar am Zürichsee gelegen, das Opernhaus sowie die alten Quartiere der Schipfe, das Schweizerische Landesmuseum, welches interessanterweise nicht in Bern, sondern vielmehr in Zürich ansässig ist, ergänzten die Stadtbesichtigung, die auch als wahre Fotosafari bezeichnet werden konnte. Bei der anschliessenden Besprechung imFotostudio Zürich bekamen die Teilnehmer wertvolle Hinweise von erfahrenen Profifotografen. fotograf

Veröffentlicht unter Fotografie, Freizeit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert